Grießauflauf
mit Himbeeren

Schwierigkeitsgrad:

normal normal normal

Vorbereitungsdauer:

Uhr30 Minuten

Zubereitungsdauer:

Uhr50 Minuten

Zutaten

Für
500   ml Milch
20   g Butter
8   g Vanillezucker
3   g Salz
100   g Grieß (Weichweizengrieß)
250   g Quark (Magerquark)
5   Stück Eier
10   EL Zucker
375   g Himbeeren (TK)
100   g Mandelblättchen

Zubereitung

1
Milch, Butter, Vanillezucker und Salz aufkochen. Grieß einrühren und ca. 5 Minuten (bis man das Eiweiß geschlagen hat) ziehen lassen.
2
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und 3 EL Zucker dazugeben. Den Backofen vorheizen (Umluft 180°C).
3
Den Quark mit dem Grießbrei verrühren. Eigelbe und 4 EL Zucker dazugeben und auch verrühren.
4
Eischnee unter die Grießmasse heben. Nicht zu viel darin rühren, zum Schluss noch die tiefgefrorenen Himbeeren vorsichtig unterheben.
5
Eine Auflaufform (ca. 20 x 28 cm, die Form sollte nur 1/2 bis 2/3 gefüllt sein, da der Auflauf ums Doppelte aufgeht) mit Öl auspinseln.
6
Wer mag, kann auch Butter nehmen. Die Himbeer-Grießmasse in die Form geben, mit Mandelblättchen und 2 EL Zucker bestreuen.
7
Den Himbeer-Grießauflauf auf der 2. Schiene von unten 40-50 Minuten backen.
8
Schmeckt heiß am besten. Aber Vorsicht, die Himbeeren sind sehr heiß.
Guten Appetit!

Sommerwaffeln mit frischen Himbeeren

Waffeln – ein süßer Klassiker, den man immer und vor allem schnell zaubern kann. Die kreative Dekoration mit sommerlich frischen Himbeeren gibt dem köstlichen Gebäck die besondere Note.

Zum Rezept…

Brombeertarte mit Mandeln

Süßer Mürbeteig und eine cremige Schmandfüllung auf der sich Brombeeren und gemahlene Mandeln betten - das ist unsere Brombeertarte, die nicht nur an heißen Sommertagen einfach köstlich schmeckt!

Zum Rezept...