Gefüllte
Pizza

Schwierigkeitsgrad:

normal normal normal

Vorbereitungsdauer:

Uhr1 Stunde 10 Minuten

Zubereitungsdauer:

Uhr30 Minuten

Zutaten

Für
250   ml lauwarmes Wasser
1   Stück Würfel Hefe
3   g Salz
3   g Zucker
2   EL Olivenöl
500   g Mehl
400   g geschälte Tomaten
2   EL Tomatenmark
10   g Pizzagewürz
2   Stück Mozzarella
200   g Salami
2   Stück rote Paprika
300   g Mais

Zubereitung

1
Das Wasser in einen Messbecher füllen, die Hefe hineinbröseln, den Zucker und das Salz zugeben und verrühren. Die Masse dann 15 Minuten gehen lassen.
2
Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Flüssigkeit und das Öl darüber kippen und den Teig 10-15 Minuten durchkneten, bis er eine Masse ergibt.
3
Den Teig mit einem Tuch abdecken und etwa 40 Minuten gehen lassen.
4
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
5
Die Tomaten abtropfen lassen, mit dem Tomatenmark vermischen und das Pizzagewürz hinzugeben.
6
Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.
7
Die Tomatensoße darauf verteilen und den Teig mit Salami, Paprika, Mais und Mozzarella belegen. Dabei am Rand 2 cm Teig frei lassen.
8
Den Teig längs aufrollen, so dass die Naht auf der Oberfläche des Backblechs liegt. Dann die Enden ineinander stülpen und gut verschließen.
9
Den Teig für circa 30 Minuten in den Ofen geben.
Guten Appetit!
Mini-Pizzen mit Gesicht für Fasching

Mini Pizzen zum selberbelegen

Pizza gibt es bei dir nur vom Lieferdienst? Das muss nicht sein. Mit ein paar einfachen Zutaten backst du dieses Mal deine Pizza selbst – genau wie du sie haben möchtest. Mit Käserand oder ohne, scharf oder mild – die Kombination kannst du frei wählen und deine Lieblingspizza kreieren.

Zum Rezept…

Luftige Focaccia

Focaccia ist die perfekte Beilage zum Grillen. Hier trifft luftiger Teig auf Knoblauch, Rosmarin und Tomaten. Der Belag kann natürlich nach Belieben gewählt werden.

Zum Rezept...