Grillbeilagen
für Fleisch, Fisch & Co.

Leckere Beilagen zum Grillen für Fleisch, Fisch & Co.

Endlich ist es wieder soweit – die Tage werden länger und die Nächte kürzer. Seit dem 20. Juni hat offiziell die Sommersaison begonnen. Das bedeutet, dass auch endlich die Grillsaison eröffnet ist. Damit ihr beim nächsten Mal bei der Frage, was euer Beitrag zum Grillfest ist, mit einer kreativen Köstlichkeit punkten könnt, haben wir drei innovative Grillrezepte für euch zusammengestellt. Dabei müsst ihr nicht einmal auf einen Nachtisch vom Grill verzichten.

Die heimlichen Stars am Grillbuffet sind nicht unbedingt die Klassiker aus Fleisch, Würstchen und Fisch, sondern vielmehr die vegetarischen Alternativen und Grillbeilagen. Die Beilagen-Auswahl muss nicht immer auf Kräuterbaguette und Nudelsalat fallen – probiert doch einfach mal eine mediterrane Focaccia, eine rustikale Galette vom Grill oder fluffige Burgerbrötchen.

Burger vom Grill

Burger gehen immer – vor allem zur Grillsaison! Das Beste daran ist, dass man damit auch wirklich jeden Geschmack trifft, denn was zwischen den beiden Hälften des Burgerbuns landet, darf jeder frei nach Geschmack entscheiden. Ob saftiges Burger-Patty oder vegetarischer Gemüse-/Käsetaler, bei diesen Grillrezepten werden sich sogar Fleischfanatiker und Vegetarier einig.

Neben den Zutaten im Burger sind vor allem die Burgerbrötchen ausschlaggebend, wenn es um den Geschmack geht. An selbstgemachte Brioche-Brötchen kommt so schnell kein Fertigprodukt aus dem Supermarkt ran, denn die luftigen Buns mit glänzender Oberfläche und Chiliflocken-Topping sind schlichtweg unschlagbar. Besonders einzigartig bei unserem Rezept ist die Kombination aus süßem Hefeteig und feuriger Schärfe. Auch die Auswahl der Zutaten für den Hefeteig sollten nicht dem Zufall überlassen werden – damit der Teig aufgeht, empfehlen wir unser Mehlzauber Weizenmehl Type 405.

Focaccia als Grillbeilage

Der italienische Klassiker Focaccia ist die ideale Ergänzung zu Fleisch, Fisch und Würstchen vom Grill. Das mediterrane Gebäck macht allerdings auch neben Grillgemüse, Dips und Salaten eine gute Figur. Der Hefeteig aus lediglich fünf Zutaten bereitet sich quasi von selbst zu und bei der Gestaltung des Belags sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ganz Basic wird es mit Olivenöl, Knoblauch und Rosmarin serviert – wir haben uns an eine ausgefallenere Variation gewagt mit Chiliflocken, Tomaten und Feta.

Galette vom Grill – süß oder salzig?

Habt ihr schon einmal von Galette gehört? Das rustikale Küchlein lässt sich nicht nur im Backofen zubereiten, sondern auch auf dem Grill. Der neutrale Teig ist die perfekte Basis für herzhafte Kombinationen. Aber nicht nur herzhaft – mit süßen und fruchtigen Zutaten wird sie zur ausgefallenen Nachspeise vom Grill. Traditionell wird sie aus Buchweizen hergestellt und der Teig erinnert eher an einen Pfannkuchenteig. Heute gibt es die verschiedensten Teigvariationen, die eher an einen Mürbteig erinnern.

Das Rezept eignet sich besonders für die Grobmotoriker unter euch, denn bei der Zubereitung ist kein Fingerspitzengefühl gefragt – die Galette zeichnet sich durch eine rustikale Optik aus. Die Seiten müssen also nicht Zentimetergenau und sauber eingeschlagen werden.